Bass-reflex gegen Geschlossen - Lautsprecher

Geschlossenes Gehäuse

Alle Arendal Sound Lautsprecher werden in einer optimalen Konfiguration als geschlossenes Gehäuse mit niedrigem Q-Faktor geliefert. Die Tiefbass-Performance wird für eine straffe Impulsantwort genau gedämpft (die Membrane stoppt ihre Bewegung in kürzester Zeit sobald kein Signal mehr anliegt) und fällt ab mit sanften 12dB/Oktave unter der kombinierten Resonanzfrequenz von Gehäuse und Treiber. Diese Resonanzfrequenz (genannt -3dB Punkt für den Tiefgang) liegt etwas höher als bei Bass-reflex Designs, aber bei Bass-reflex fällt der Frequenzgang mit 24dB/Oktave ab. Auf Papier bietet der Bass-reflex mehr Tiefgang an, aber das geschlossene Gehäuse kompensiert es mit weniger Frequenzgang-Abfall unter der Resonanzfrequenz.

Man muss beachten, dass kleine Räume oder wandnahe Lautsprecheraufstellungen den Tiefbass in der Regel 6 bis 12dB/Oktave für Frequenzen unter ca. 40Hz verstärken. Dieses Verhalten passt sehr gut zusammen mit dem natürlichen Frequenzgang eines geschlossenen Gehäuses, der entgegenwirkt. Dadurch entsteht einen erstaunlich erweiterten, von Natur aus ausgewogenen Tiefgang im Raum.

Daher bieten geschlossenen Gehäusen eine hervorragende, genaue Klangwiedergabe mit schnellem Einschwingverhalten und gut gedämpftem Impulsantwort. Der von Natur aus ausgewogenen Frequenzgang im Raum und der Mangel an Bass-reflex-Öffnungen resultieren in minimale Phasenverschiebungen, die eine leichte Integration mit einem Subwoofer ermöglichen.

Bass-reflex Gehäuse

Die Gehäuse der Monitor, Center und Tower erlauben auch den alternativen Einsatz als Bass-Reflex Design. Das Abnehmen der Stopfen aus den Öffnungen senkt den -3dB Punkt und ändert den Bass-Charakter. Dämpfung und Impulsantwort sind nicht mehr so gut optimiert wie beim geschlossenen Gehäuse, was der Bass etwas "fetter" und "wärmer" macht. Der erweiterte Tiefgang liefert natürlich mehr Pegel bis zur Portabstimmfrequenz. Der andere Kompromiss ist die Phasenumkehrung bei den tiefsten Frequenzen aus der Bass-Reflex-Öffnung, die die Integration schwieriger, auch wenn nicht unmöglich macht.

Grosse Räume und/oder Lautsprecheraufstellungen entfernt von den Wänden können vom extra Durchsatz profitieren, da man weniger Raumverstärkung hat. Manche Hörer werden auch diesen extra Durchsatz in kleinen Räumen als richtig erschütternden Bass (obwohl nicht ganz präzis) geniessen.

Für den besonders bass-tüchtigen Tower hat Arendal Sound die ausgeklügelte extra Flexibilität einer Stopfenkombination der drei Öffnungen. Ganz ohne Stopfen bietet der Tower maximalen Durchsatz aber einen höheren -3dB Punkt. Der Einsatz eines Stopfens senkt den -3dB Punkt und der Pegelabfall nähert sich dem eines geschlossenen Designs. Mit zwei Stopfen gewinnt man noch mehr Tiefgang. Und natürlich bleibt auch die Option eines geschlossenen Gehäuses, wenn man alle drei Stopfen verwendet. Der Tower liefert daher eine Vielfältigkeit an Abfall-, Durchsatz- und Dämpfungsmöglichkeiten ("Tunes") für verschiedene Geschmäcker, Lautsprecheraufstellungen oder Raumeigenschaften.

Unsere Empfehlung für die Konfiguration bei Monitor und Center entspricht die oben genannte Empfehlungen in bezug auf "Port-Tuning", Raumgrösse und Aufstellung. Auch wenn sie sehr bass-fähig sind, haben wir für einen maximalen Tiefgang den Einsatz von Monitor und Center mit Subwooferunterstützung vorgesehen und sie werden dann als geschlossenes Gehäuse optimal arbeiten.

1723 Series Vergleich Subwoofers
Ausführung
Tieftöner 13.8" 13.8" 2 x 13.8" 2 x 13.8"
Gehäusematerial High Density Fiberboard (HDF)
High Density Fiberboard (HDF)
High Density Fiberboard (HDF) High Density Fiberboard (HDF)
Verstärker Avalanche 500DSP - 500W RMS
Avalanche 500DSP - 500W RMS
Avalanche 1000DSP - 1000W RMS
Avalanche 1000DSP - 1000W RMS
Gehäuse Geschlossen
Geschlossen / Bass-Reflex
Geschlossen Geschlossen / Bass-Reflex
Größe
49.2H x 33.5B x 45T cm
63.7H x 45B x 55T cm 54.2H x 42B x 50T cm 71.2H x 50B x 60.9T cm
Gewicht 24.5 kg 48.1 kg 41.4 kg 60.1 kg